Alle Publikationen der Kategorie "Ver- und Entladen":

Stragü 07/2017, Dr. Schärmer – Tanks verwechselt…

Stragü 07/2017, Dr. Schärmer – Tanks verwechselt…

Wenn der Fahrer versehentlich Kraftstoffe in die unrichtigen Tanks einer Tankstelle einleitet, haftet er unter bestimmten Umständen auch für die Folgeschäden, so ein deutsches Gericht kürzlich.

Zur Publikation
Stragü 10/2016, Dr. Schärmer – Verlader in Verantwortung

Stragü 10/2016, Dr. Schärmer – Verlader in Verantwortung

Brandaktuelle Entscheidung des Höchstgerichts zu mangelhafter Verladung: Absender muss Beschädigung am Lkw-Zug zahlen!

Zur Publikation
Stragü 03/2015, Dr. Schärmer – Ablieferungshindernisse

Stragü 03/2015, Dr. Schärmer – Ablieferungshindernisse

In der Transportpraxis stellt sich oft genug die Frage, welche Maßnahmen zu ergreifen sind wenn die Zufahrt zur vereinbarten Entladestelle erschwert oder unmöglich ist.

Zur Publikation
Stragü 03/2014, Dr. Schärmer – Verladung auf eigene Faust

Stragü 03/2014, Dr. Schärmer – Verladung auf eigene Faust

Wenn der Lkw-Fahrer auf eigene Faust und ohne Kenntnis und Zustimmung des Absenders die Ware verlädt, kann es im Schadensfall zur Haftung des Frachtführers kommen.

Zur Publikation
Stragü 05/2013, Dr. Schärmer – Unsachgemäße Verladung und Verstauung

Stragü 05/2013, Dr. Schärmer – Unsachgemäße Verladung und Verstauung

Ein Großteil der Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit Frachtschäden resultiert aus der unsachgemäßen Verladung oder Verstauung. Der OGH hat kürzlich eine Revision zu dieser Thematik zugelassen und in der brandaktuellen Entscheidung 7 Ob 5/13f vom 18.2.2013 die Rechtslage ausführlich dargelegt

Zur Publikation
Stragü 02/2012, Dr. Schärmer – Achslastüberschreitung durch Schüttgut-„Wanderung“

Stragü 02/2012, Dr. Schärmer – Achslastüberschreitung durch Schüttgut-„Wanderung“

Eine neue Entscheidung des UVS gibt (zumindest eine kleine) Hofnung für praxisorientierte und sachgerechte Lösungen im Verwaltungsstrafrecht. Anlassfall war der Transport von Zement in einem Einkammer-Siloaufieger, wo das „Verrutschen“ der Ladung eine Überschreitung der höchstzulässigen Achslast zur Folge hatte.

Zur Publikation
Stragü 09/2011, Dr. Schärmer – Körperverletzung des Fahrers bei Entladung

Stragü 09/2011, Dr. Schärmer – Körperverletzung des Fahrers bei Entladung

Die Durchführung von Transporten ist oft mit großen Gefahren für den Fahrer verbunden. Vor allem beim Be- und Entladen kommt es häufig zu schweren Verletzungen des Fahrers. Die Frage der Haftung für Schadenersatz ist selten eindeutig. Ob Be- und Entladetätigkeiten zur betrieblichen Beförderung zu zählen sind, ist dabei oft der „springende Punkt“.

Zur Publikation
Stragü 06/2011, Dr. Schärmer – Vorsicht bei automatischen Warenannahmesystemen

Stragü 06/2011, Dr. Schärmer – Vorsicht bei automatischen Warenannahmesystemen

Bei der Verwendung von automatischen und „mannlosen“ Warenannahmesystemen ereignen sich sehr häufig enorme Vermischungsschäden. Im Schadensfall fordern die geschädigten Betreiber derartiger Warenannahmesysteme vom Frachtführer Schadenersatz.

Zur Publikation